PROBLEME SIND SO VIELFÄLTIG WIE DAS LEBEN, DEREN LÖSUNG SO EINZIGARTIG WIE DER MENSCH SELBST!

Indikationsschwerpunkte:

Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz, Gesprächstherapie, Integrative Psychotherapie, Klientenzentrierte Psychotherapie,

mit Anwendung aus den Gebieten:
* Katathymes Bilderleben bzw. Katathym-Imaginative Psychotherapie (KIP)
* Tiefenpsychologische Psychotherapie
* Kognitive Verhaltenstherapie
* Positive Psychotherapie
* Provokative Therapie
* Verhaltenstherapie
* Feng Shui orientierte Lebensberatung (keine Esoterik)

Gibt es die “eine” Therapieform?

“Probleme sind so vielfältig wie das Leben, deren Lösung so einzigartig wie der Mensch selbst !”. Deshalb gibt es nicht eine richtige Therapie. Die Hilfestellung (Therapie) muss sich am Klienten und seinen Anliegen, Problemen und Sorgen ausrichten. Meine Aufgabe ist es, Ihnen die richtigen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre ganz persönlichen Lösungen zu finden. Deshalb biete ich Ihnen von der Feng Shui-orientierten Lebensberatung bis zur klassischen Therapie ein breites Spektrum an Möglichkeiten an – Ihre Ansprüche sind mein Maßstab!

Da es viele Lösungsmöglichkeiten gibt, möchte ich Ihnen an dieser Stelle “eine” besondere Variante der Therapie-Arbeit beschreiben.

Besondere Möglichkeit: Die “Inneren Wächter”

Sie liegt außerhalb der klassischen Beratung oder der reinen Psychotherapie und hat auch nichts mit dem üblichen Coaching zu tun. Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, jede dieser Möglichkeiten hat ihre Vorteile und ihre Berechtigung und ich biete auch alle Formen an, doch die besten Erfahrungen habe ich mit der Methode der “Inneren Wächter” gemacht.

Dieser Methode liegt eine Mischung aus klassischer Therapie und Feng Shui Lebensberatung zugrunde. Durch die Verbindung der beiden Beratungsformen ergeben sich neue Wege und Möglichkeiten, die jedes Verfahren für sich so nicht bieten könnte.

Lösungen nach Ihren persönlichen Bedürfnissen finden

Wenn ich einen Klienten auf seinem Weg begleiten darf, arbeiten wir mit den “Inneren Wächtern”, die nicht mit dem “Inneren Kind” zu verwechseln sind. Auf diese Weise hat der Klient mehr Möglichkeiten, seine inneren Lösungen ganz nach seinen persönlichen Bedürfnissen zu finden. Dabei helfen ihm die oben genannten “Inneren Wächter”. Es ist eine sehr behutsame Form, bei der man sich selbst und seinen Anteilen (“Wächtern”) begegnen darf. Durch die Sinnbilder des Feng Shui lassen sich viele Dinge leichter erleben, begreifen und erfahrbar machen – eine neue Chance!

Ständige Beeinflussungen

Es gibt “Wächter” in uns, die uns ständig beeinflussen. Dies geschieht nicht aus böswilliger Absicht – im Gegenteil: Unsere “Inneren Wächter” versuchen uns davor zu schützen, dass wir negative (in der Sprache des Feng Shui “disharmonische”) Erfahrungen immer wieder durchleben müssen. Dies können unsere eigenen Erfahrungen aus diesem Leben genauso sein wie die Erfahrungen unserer Vorväter, die an uns weiter gegeben wurden.

Kontraproduktiver Schutzversuch

Doch manchmal ist dieser Schutzversuch der “Inneren Wächter” kontraproduktiv.
Beispiel:

Was hilft es, wenn ein Anteil (“Wächter”) von mir versucht, mich von allem fernzuhalten, was mit Liebesbeziehung zu tun hat, nur weil mein Urgroßvater schlimmste emotionale Verletzungen (seine Frau war in seinen Armen gestorben) erlebt hat? Er diese Erfahrung an meinen Vater weitergegeben hatte und mein Vater unbewusst diesen Schmerz an mich weiterreichte? Dieser gut gemeinte Schutz meiner inneren Anteile ist in diesem Fall nicht wirklich eine Hilfe für mich. Er verhindert, dass ich fähig bin, eine innige und liebevolle Beziehung einzugehen. Und das Fatale: Mir ist diese Verbindung nicht “bewusst”, doch ich leide im Hier und Jetzt! Ich leide, weil ich keine tiefe Beziehung eingehen kann!

Meine Aufgabe

Genau hier setzt unter anderem meine Arbeit an. Meine Aufgabe ist es, diese unsichtbaren Verstrickungen für den Klienten “erlebbar” zu machen. Ich gebe ihm das Mittel in die Hand, das er braucht, um sich und seine Wächter zu “erfahren”. Die Schutzaufgabe der inneren Wächter, die eigenen Bedürfnisse und seelischen Nöte, all dies ist miteinander verknüpft und diese Verknüpfung ist die Ursache für die Konflikte im Hier und Jetzt. Seelische Nöte können sich auch nur rein körperlich ausdrücken, z.B. durch Rückenschmerzen, Migräne usw… Auf dem Weg zu den inneren Wächtern werden diese Verbindungen “erlebbar” gemacht und so ergibt sich die Möglichkeit, diese unglückselige und Leidens-verursachende Konstellation zu erkennen, zu verstehen und aufzulösen.

Wie ist das möglich?

Vielleicht fragen Sie sich nun: “Wie ist das möglich, dass mich etwas unbewusst beeinflusst, was Generationen vor mir geschah?” Einfach erklärt funktioniert das so: Vater und Sohn haben eine besondere emotionale Verbindung und über diesen Kanal, der Liebe heißt, wird vieles vom Vater auf den Sohn übertragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um gute oder schlechte Erfahrungen handelt, ob diese ausgesprochen oder ohne Worte übermittelt wurden. Selbst verdrängte Emotionen des Vaters bleiben der Seele des Sohnes nicht verborgen, auch wenn der Verstand nichts davon weiß. Der Sohn wiederum kann auf diese Weise vieles “mit-fühlen” und “mit-erleben”, deshalb “mit-leiden” und dadurch wird sein eigenes Erleben “mit-bestimmt”. Und er gibt all das, was er mitgefühlt und emotional miterlebt hat, an seinen Sohn weiter – ganz unbewusst und unbeabsichtigt. Dieser Prozess kann sich über Generationen hinziehen und so kann sich ein Defizit des Urgroßvaters noch beim Urgroßenkel bemerkbar machen, ohne dass dieser es jemals einordnen kann. Übrigens: Unsere Wächter sind sehr einsichtig, wenn Sie erkennen, dass ihre Aufgabe zu schützen eigentlich mehr schadet als nützt!

Neurose / Disharmonie

Im psychologischen Bereich würde man dieses Beispiel als Neurose bezeichnen; im Feng Shui jedoch gibt es keine Neurosen. Es wäre in diesem Fall eine Disharmonie im Verstehen der Wächter. Die Sinnbilder des Feng Shui öffnen dem Klienten so manche neue Türe zu seinem Inneren und lassen ihn so viele Dinge einfacher erfahren und begreifen. Eines sollten wir immer bedenken:

Erleben geschieht emotional und bildhaft

Unser inneres Erleben geschieht emotional und bildhaft! Warum also nicht die eigene innere Sprache, die Sprache der Wächter benutzen? Nutzen Sie die einfachen Werkzeuge des Feng Shui um neue Wege zu finden und lassen Sie mich Ihnen die Sprache Ihrer “Inneren Wächter” übersetzen.

Keine Esoterik, sondern qualifiziertes fachliches Wissen

Bitte glauben Sie nicht, dass ich auf der esoterischen Schiene fahre! Selbstverständlich ist im Hintergrund das qualifizierte fachliche, psychologische Wissen vorhanden!

Neugierig?

Ich hoffe, dieser kleine Vorgeschmack auf meine Arbeit hat Sie neugierig gemacht und Sie haben Lust bekommen, sich mit ihren Wächtern zu unterhalten.

Danke für das Vertrauen

PS.:
Ich danke an dieser Stelle allen Menschen, denen ich auf diese besondere Weise bereits begegnen durfte; ich danke auch ihren Wächtern, die mich vieles gelehrt haben!